Die Zeiten ändern sich, und viele fernöstliche Praktiken wie zum Beispiel Yoga haben längst Einzug in unser westliches Leben gehalten. Schon längst ist bekannt, welche positiven Auswirkungen Yoga auf den Menschen hat. In ähnlicher Weise beginnt Feng Shui, sich in den Köpfen der Menschen zu etablieren. Eine der prominentesten Vertreter dieser daoistischen Harmonielehre ist die Schauspielerin Gwyneth Paltrow.

Beginnt man erst einmal, sich mit Feng Shui zu beschäftigen, verliert sich der „Geruch von Esoterik“, der ihm manchmal anhaftet, ganz schnell. Die meisten Menschen erkennen, dass es sich beim Feng Shui um eine Philosophie handelt, die uns wirklich helfen kann, eine gesündere Wohnumgebung zu schaffen und die Wechselwirkung zu spüren, die zwischen uns selbst, unserer Stimmung und unserem vier Wänden besteht. Feng Shui ist mehr als nur Dekoration: Es ist eine Art Frühjahrsputz, der die Seele unserer Räume weitet und harmonisiert.

Damit man Feng Shui richtig versteht, bedarf es schon einer gewissen Beschäftigung mit der Lehre. Langfristige Feng Shui Maßnahmen benötigen eine detaillierte Planung. Trotzdem gibt es ein paar hilfreiche Tipps, die einen tiefgreifenden Einfluss auf Dein Wohlbefinden haben können und sich schnell und ohne viel Geld in Deinem Zuhause umsetzen lassen.

Höhere Erlöse beim Hausverkauf durch Feng Shui

Planst Du, Dein Haus zu einem guten Preis zu verkaufen? Dann könntest Du etwas dafür tun, dass sich potenzielle Käufer sofort bei Ankunft in Deinem Heim wohlfühlen. Unsere Feng Shui Tipps für Hause schaffen nicht nur eine harmonischere Wohnumgebung, sondern können Dir auch höhere Verkaufserlöse einbringen.

Energiefluss verringern

Wenn es zwischen der Hauseingangstüre und der nachfolgenden offenen Türe eine Sichtverbindung gibt, kann die Energie (CHI genannt) zu schnell aus dem Haus entweichen. Du möchtest aber nicht, dass die Energie durch die Türe aus Deinem Haus „fegt“, sondern, dass sie sich sanft bewegt und Dich nährt. 

Die Lösung: Chi durch Auslegen eines gemusterten Teppichs, Wandkunst oder einem schönen Möbelstück für den Flur verlangsamen.

Deko Wandobjekt Sonne
Ein echter Solitär!
Dekoobjekt Segelboote
Schönes, repräsentatives Objekt, sehr wirkungsvoll auf einer Kommode oder auf einem Sideboard im Flur

Ordnung halten im Haus

Die meisten von uns kennen das Problem der unnützen „Stehrumchens“ oder des chaotischen Schreibtischs, und jeder weiß, dass die Kleidung auf dem Stuhl irgendwann zu einem Berg heranwächst, wenn wir sie nicht regelmäßig wegräumen. Allerdings ist Unordnung weitaus mehr als ein visuelles Problem, sondern beeinflusst auch unser Denken. Je chaotischer unsere Umgebung, desto „unaufgeräumter“ unsere Gedanken. Chaos und „unnützer Kram“ bremsen uns aus und hindern uns daran, uns und unsere Fähigkeiten zu entfalten. Das wiederum kann emotionoal sehr belastend sein.

Bei Feng Shui geht es allerdings nicht um ein durchgestyles Zuhause im Stile von Wohnzeitschriften, sondern um eine klare, beruhigende, stärkende Umgebung.

Die Lösung: Überlege Dir ein ein Ordnungssystem, damit die Dinge des Alltages nicht länger herumliegen, leichter auffindbar sind und den Geist verwirren. Für jeden Lebensbereich kannst Du Dir andere Ordnungssysteme ausdenken wie zum Beispiel einen festen Ort für Deine Schlüssel und für Unterlagen, bei denen Handlungsbedarf besteht wie zum Beispiel Rechnungen. Wäsche sollte selbstverständlich nicht auf dem Boden verteilt werden, sondern an einem zentralen Ort gesammelt werden. Sobald Du Ordnung geschaffen hast, wirst Du Dich leichter und weniger zerstreut fühlen und den Tag effizienter gestalten können.

Halte den Weg zur Haustür frei

Der Haustür beziehungsweise Hauseingangstür kommt im Feng Shui eine wichtige Bedeutung zu, denn sie ist die Haupt-Eintrittspforte von Energie, die von außen in Dein Haus dringt.

Denke an das „Chi“ (die Energie) Deiner Besucher, die Dein Zuhause finden müssen. Stelle sicher, dass der Eingangsbereich außen gut beleuchtet ist. Liegt der Haustüre innen gleich eine Wand gegenüber, sorge dafür, dass nicht das Gefühl entsteht, Du oder Dein Gast laufe im wahrsten Sinne des Wortes „gegen eine Wand“.

Die Lösung: Hänge einen Spiegel, ein Bild oder eine Uhr an besagte Wand. Verbinde den Spiegel innerlich mit einer positiven Lebensmaxime wie zum Beispiel: „Ich lasse mich nicht einschränken“ oder „Ich halte meine Räume offen“. Sie können auch ein kombiniertes Objekt wählen wie zum Beispiel folgenden Deko Rettungsring mit Spiegel.

Deko Rettungsring mit Spiegel

Lasse Deine Gäste innehalten

Wie bereits oben gesagt, strömt die Energie durch die Hauseingangstüre in Deine Räume hinein. Manchmal liegt der Haustüre gleich eine Treppe gegenüber. Verhindere in dem Fall, dass die Energie gleich die Treppe hochschießt. Für einen Gast ist das genauso seltsam, als wenn er gleich im Schlafzimmer oder dem Kühlschrank stünde. Stattdessen, so der Feng-Shui-Experte, soll der Hauseingang ein Bereich sein, in dem man gemeinsam mit dem Besuch eine Weile innehält und zueinander findet.

Die Lösung: Verlangsame die hereinströmende Energie, indem Du einen Teppich oder ein Kunstwerk im Eingangsbereich platzierst. Ganz automatisch hält man diesem Punkt inne. Kunstobjekte wie Skulpturen haben einen ähnlichen Effekt. Wenn Du das Nützliche mit dem Schönen verbinden willst, lege eine dekorative Fußmatte mit Teppichcharakter in Deinen Eingangsbereich.

Wash + Dry Fussmatte Coralis

Balance durch die 5 Elemente

Die fünf Elemente – Erde, Holz, Feuer, Wasser und Metall – sollten in Deinem Zuhause präsent sein – entweder physisch oder symbolisch. Sie werden gemäß Bagua durch Farben symbolisiert.

  • Holz: Grün, Braun
  • Feuer: Rot (starkes Gelb, Orange, Purpur, Pink)
  • Erde: Hellgelb, Sand-/Erdtöne, Hellbraun
  • Metall: Weiß, Grau
  • Wasser: Blau, Schwarz

Ich gebe Dir ein Beispiel zum Element Feuer.

Es gilt, ein Gleichgewicht zwischen allen Elementen zu schaffen. Viele Menschen fühlen sich von Elementen angezogen, die sie entweder mehr in ihrem Leben brauchen oder die sowieso schon für ein Ungleichgewicht in ihrem Leben sorgen. Personen, die zu Aggressionen neigen, sollten nicht zu viele Feuerelemente in ihrer Umgebung haben. Eine rote Wand ist da absolut tabu. Personen mit Antriebsschwäche kann jedoch das Feuerelement mit seinen Farben zu mehr Energie verhelfen. Gehörst Du zu der letztgenannten Gruppe, wähle eine Mischung schöner Rot- und Orangetöne. Am Abend kannst Du mit einem offenen Kaminfeuer oder einer brennenden Kerze für ein echtes Feuer in Szene setzen.

Die Lösung: Unterziehe die Elemente in Deinen Zuhause einer tiefergehenden Betrachtung, denn sie können ein Mitgrund für ein Ungleichgewicht in Deinem emotionalen und geistigen Leben sein. Letztlich sollte – auf Deinen Typ abgestimmt – ein gesundes Gleichgewicht zwischen den Elementen herrschen.

Pink, eine Farbe, die energetisiert

Entferne negative Symbolik

Ohne dass es uns bewusst ist, werden wir täglich bombardiert mit negativer Symbolik, die uns wie ein Verkehrszeichen in die Negativität leitet und uns Wohlbefinden beeinträchtigt. Schaffen wir uns eine negative Symbolik in unseren eigenen vier Wänden, repräsentieren sie meist unsere Ängste, aber auch die Herausforderungen, die wir annehmen sollten.

Kannst du vielleicht schwer einen klaren Gedanken fassen? Dann schaue doch nach, ob Du viele Sachen auf den Oberflächen herumstehen hast. Hast Du mitunter Probleme mit dem Selbstwert? Dann könnte es sein, dass Deine Spiegel zu hoch hängen, so dass Du Dich nicht richtig sehen kannst. Oder hast Du Dich in Deinem Single-Dasein eingerichtet, fühlst aber, dass Dir etwas fehlt? Möglicherweise lädst Du Dein Zuhause ja unbewusst mit dem „Single-Aspekt“ auf – beispielsweise mit Bildern, auf denen nur eine Person abgebildet ist, einer „einsam stehende“ Vase oder einem einzelnen Kissen auf einem Doppelbett.

Die Lösung: Stelle Dich ehrlich den Herausforderungen Deines Lebens, dem, was Du ändern möchtest, und versuche herauszufinden, ob es etwas in Deiner Wohnung gibt, dass diese Herausforderung im negativen Sinne symbolisiert. Entferne diese Symbole und ersetze sie durch Elemente, die den positiven Aspekt der Hausforderung anziehen.

Galerie Bilderrahmen Holz
Gegen die Verstärkung des Gefühls, allein auf weiter Flur zu sein: Mehrfach-Bilderrahmen für Bilder Deiner Familie oder Freunde
Bild / Schild Familie Zusammenhalt
Schöne Deko Schilder müssen nicht teuer sein. Oft verändert schon ein guter Spruch die Energie Deines Raumes. Hier eine Hommage an die Familie im Vintage Gobelin-Look.

Natürliche Lichtquellen intensivieren

Wir alle wissen: Natürliches Licht ist gut für die Psyche. Nicht umsonst gibt es heutzutage Tageslichtlampen, welche in dunklen Monaten für bessere Laune und größere Leichtigkeit sorgen. Jetzt wohnt aber nicht jeder in einer Wohnung oder einem Haus mit vielen Fenstern, oder die wichtigen Räume sind gen Norden ausgerichtet. Gegen düstere Räume und Winterblues empfiehlt Feng Shui Spiegel, die den Raum optisch erweitern und einfallendes Licht zurückspiegeln. Dieses Licht muss nicht unbedingt direkt von einem Fenster kommen, sondern kann auch Licht eines Objekts sein, das durch Tageslicht besonders erhellt wird.

Die Lösung: Wenn Du einen großen Spiegel aufhängst, achte bitte darauf, dass er eine schöne, friedvolle Aussicht und nicht gerade einen Stapel Rechnungen auf Deinem Schreibtisch widerspiegelt.

Arbeitsflächen in der Küche neu ausrichten

Aus Effizienzgründen sind zwei nebeneinander liegende Arbeitsplätze in der Küche nicht ideal. Betrachte Deine Küche aus der Ferne und stelle Dir vor, wie Du und noch eine Person in ihr kochen. Feng Shui Experten empfehlen, dass Herd, Spüle und Kühlschrank idealerweise weder nebeneinander noch gegenüber liegen sollten. Vor allem solltest Du vermeiden, dass Spüle und Herd nicht direkt gegenüber liegen, da dies im Feng Shui einen Konflikt darstellt (Wasser löscht Feuer). Was aber tun, wenn die Küche bereits „steht“? Keine Angst, in dem Fall brauchst Du nicht gleich alles auseinanderzureißen und zu renovieren.

Die Lösung: Wenn sich Herd und Spüle gegenüber stehen, stelle ein Element aus Holz zwischen sie, das die gegensätzlichen Kräfte abmildert – beispielsweise einen Holzstuhl oder einen Holzhocker. Denn: „Holz füttert Feuer“. Da das Material Holz im Feng Shui durch die grüne Farbe präsentiert wird, kannst Du auch einfach einen grünen Gegenstand zwischen Herd und Spüle stellen, der dann auch nicht unbedingt aus Holz sei muss.

Anordnung Arbeitsflächen
Hocker „Flintstone“